Montag, 23. Mai 2016

Versicherungsfachleute aufgepaßt: Versicherung-Domains und Insurance-Domains als Marketing-Tool

Allen Versicherungen, Versicherungsmaklern und Versicherungsvertretern steht eine spezielle für den den Markt in Deutschland, Österreich und Schweiz entwickelte Domainendung zur Verfügung: die Versicherung-Domain.

Das "Versicherungs-Magazin" schreibt dazu:" Für die Versicherungsgemeinschaft könnte sich die Investition lohnen-vor allem bei der Kundengewinnung. Denn viele Internet-User werden von Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo geleitet." Die Suchmaschinen ordnen eine Domain unter .versicherung automatisch der Versicherungsbranche zu. "Die Folge: Webseiten mit der Endung .versicherung werden von Google und Co. an vorderer Stelle gelistet und deren Inhaber können so einen strategischen Wettbewerbsvorteil gewinnen."

Ganz objektiv betrachtet haben die Versicherung-Domains eine Reihe von Vorteilen. Jeder kann den Inhaber einer versicherung-Domain sofort mit der Versicherungswirtschaft in Zusammenhang bringen. Zahlreiche Domains haben das Wort "versicherung" als Bestandteil. Jede Firma mit Versicherung im Name könnte z.B. statt einer Domain mit dem Begriff "Versicherung" in der Domain, einfach nur einen Teil des Namens als Domain registrieren und durch "versicherung" ergänzen lassen. In vielen Fällen würden Domains dadurch kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Wenn Sie ein Anbieter oder Vermittler von Versicherungen sind, so wird sich die Welt des Internets-wie wir sie heute kennen- bald ändern. In diesem Jahr haben die Mitglieder der globalen Versicherungsgemeinschaft, welche durch fTLD Registry Services geführt und durch dutzende Versicherungs-Gesellschaften und weltweite Industrieführer unterstützt wird, die Möglichkeit einen vollkommen neue Webadresse für ihre Geschäfte zu erwerben. Während den vergangenen achtzehn Monaten haben tausende neue Top Level Domains ihren Weg ins Internet gefunden, doch eine wurde speziell durch und für die globale Versicherungsgemeinschaft eingeführt. Diese neue Domain heißt: .Insurance.

Die neue Insurance-Domain ist der Ort, an dem Anbieter und Vermittler von Versicherungen ihre Onlinepräsenz im Markt verbessern und differenzieren können.Die Neue Top Level Domain .Insurance, durch Versicherungs- und Sicherheitsexperten geleitet, ist ein zuverlässiger, verifizierter und sicherer Ort im Netz. Alle Insurance-Domains müssen strengen Sicherheitsforderungen entsprechen und nur verifizierte Mitglieder der globalen Versicherungsgemeinschaft erhalten eine Genehmigung, eine Insurance-Domain zu erwerben.

Anbieter und Vermittler von Versicherungen sind heutzutage einer Reihe an Herausforderungen ausgesetzt, inklusive dem Wettbewerb um den Kunden, Schutz ihrer Daten und die Verbesserung des Onlineauftritts. Die Registrierung und Migration zu einer Insurance-Domain kann die Lösung für all diese Probleme sein.

„Im vergangenen Jahr erlebt die globale Finanzdienstleistungsgemeinschaft eine seismische Veränderung im Netz, indem sie einen besseren Weg gefunden hat, um ihre Kunden zu bedienen und um deren Informationen durch finanzielle Top-Level Domains zu schützen,“ sagt Craig Schwartz, Geschäftsführer von fTLD, das private Unternehmen, das im Besitz von Banken, Versicherungsunternehmen und deren Verbände steht und durch diese betrieben und verwalten wird.

„Erstmals im Mai 2015 angeboten, haben heute mehr als 2568 Banken in den USA und 262 ausländische Banken eine Bank-Domain registriert. Nun sind wir sehr erfreut das Debut von .Insurance verkünden zu können.“ Es ist wichtig zur Kenntnis zu nehmen, dass sich die Wettbewerbssituation der Insurance-Domain deutlich von der der Bank-Domain unterscheiden wird.

„Die Anzahl an Mitgliedern, welche zur Registrierung der Insurance-Domains berechtigt sind, ist signifikant größer als bei .BANK. Alleine in den USA gibt es mehr als 38000 unabhängige Versicherungsagenturen. Es wird einen scharfen Wettbewerb um die Domainnamen geben. fTLD ermutigt Anbieter und Vermittler von Versicherungen sich bereits jetzt zu entscheiden, andernfalls laufen sie Gefahr, dass die bevorzugte Webadresse nicht gesichert werden kann.“

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

"Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser."

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Versicherung-Domains, Insurance-Domains und Bank-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

"Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern."

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...
http://www.domainregistry.de/...
Kommentar veröffentlichen